Uebersicht: Schauspiel | Kabarett | Kasperl | Kindertheater | Jugendtheater | Musiktheater | Spezial |

Kindertheater Do.,21.Oktober Buddeln Baggern Bauen - Er(d)fahrungen mit Musik. Für Kinder ab 3 Jahren
Musiktheater Do.,21.Oktober EINMAL WIEN – BERLIN UND RETOUR - Humoristische Reise von Wien nach Berlin
Kindertheater Do.,25.November Drache Funki und der goldene Hexenbesen -
Schauspiel Do.,25.November ERIKA PLUHAR - Die stille Zeit - Geschichten und Gedanken nicht nur zu Weihnachten
Kindertheater Mo.,06.Dezember Der gestiefelte Kater - Das bekannte Weihnachtsmärchen im Z2000
Kasperl Do.,16.Dezember Kasperl und das seltsame Tier - der Stockerauer Kasperl
Musiktheater Do.,16.Dezember Hänsel und Gretel - Weihnachten ist Märchenzeit – und nicht nur für Kinder
Kasperl Do.,27.Jaenner Kasperl und der Hüpfzauber - Der bekannte Stockerauer Kasperl
Kabarett Do.,27.Jaenner Die Echten - Das Jubiläumsprogramm „STIMMPHONIE“
Jugendtheater Fr.,04.Februar Der freie Fall im luftleeren Raum - - Kunst und Kultur für Jugendliche
Kindertheater Do.,24.Februar Wahre Freundschaft - Es ist gut, so zu sein wie man ist
Schauspiel Do.,24.Februar Trennung für Feiglinge - von Clément Michel - Ein Gastspiel des Sommertheaters Wolfgangsee
Kasperl Do.,24.Maerz Kasperl und der gestohlene Frühling - Der berühmte Stockerauer Kasperl kommt
Schauspiel Do.,24.Maerz Besuchszeit - von Felix Mitterer
Kasperl Do.,28.April Kasperl und der fremde Planet - der berühmte Stockerauer Kasperl kommt
Kabarett Do.,28.April Handmade - Kabarett unFASSBAR - Magisches Kabarett
Kasperl Do.,19.Mai Kasperl und die gestohlene Jause - der berühmte Stockerauer Kasperl
Schauspiel Do.,19.Mai Der Reigen - – frei nach Arthur Schnitzler



Donnerstag, 21.Oktober 2021 15:00

Buddeln Baggern Bauen
Er(d)fahrungen mit Musik. Für Kinder ab 3 Jahren mit Regina Picker und Julia Schreitl


Wie klingt Erde? Obendrauf und unten drunter? Wenn sie feucht ist und schwer, staubig und hart, aus Humus, Sand oder Beton besteht? Wenn man draufsteigt oder mit dem Bagger drüberfährt? Die Performerin Regina Picker und die Musikerin Julia Schreitl tauchen gemeinsam ein in die verborgenen Schichten der Erde und ihrer Lebewesen und kreieren Vorstellungsbilder und hautnahe Er(d)fahrungen mit Musik. Für Kinder ab 3 Jahren

Regie: Johanna Jonasch

Performance und Musik: Regina Picker, Julia Schreitl

DAUER ca. 45 Minuten

Foto: Mrs.Rara

Video: Hier klicken

in einer Zusammenarbeit mit www.musikfabrik.at





Donnerstag, 21.Oktober 2021 20:00

EINMAL WIEN – BERLIN UND RETOUR
Humoristische Reise von Wien nach Berlin mit René Rumpold und Johannes Terne


Was haben diese beiden Städte gemeinsam. Alles ... oder eigentlich nichts, und trotzdem ... ein Vergleich dieser beiden Metropolen ... ergibt doch eine frappante Ähnlichkeit. Begeben Sie sich auf eine humoristische Reise von Wien nach Berlin und Retour samt unvergesslicher Melodien und humoristischen Geschichten.

Erleben Sie die Protagonisten dieses Abends:

René Rumpold (ein fast „waschechter“ Wiener und ein bissel ein „Berliner“) und Johannes Terne

mit Histörchen, Melodien und Geschichten – erfunden oder wahr – und dringen Sie gemeinsam mit den beiden Künstlern ein in eine Welt, die es so nicht mehr gibt.

Mit:
René Rumpold, Johannes Terne - Markus Vorzellner am Klavier

Foto: Graf





Donnerstag, 25.November 2021 11:00 und 15:00

Drache Funki und der goldene Hexenbesen
mit Märchen an Fäden


Beim alljährlichen Hexenwettbewerb will die Hexe Keppelzahn endlich einmal den ersten Preis gewinnen: den goldenen Hexenbesen! Zum Beweis ihrer Hexenkunst verwandelt sie den frechen Kobold Kutz-Kutz in einen Gockelhahn, der aber bald das ganze Hexentreiben durcheinanderbringt. Damit nicht genug, schwindelt sich auch noch die Koboldine Luri unter die Hexen, um gemeinsam mit dem Drachen Funki ihren Bruder zu befreien. Lustig-turbulente Hexengeschichte für die ganze Familie, ab ca. 3 Jahren.

Dauer: ca. 40 Minuten.

Foto: Märchen an Fäden





Donnerstag, 25.November 2021 20:00

ERIKA PLUHAR - Die stille Zeit
Geschichten und Gedanken nicht nur zu Weihnachten mit ERIKA PLUHAR


Der Traum von Weihnachten: festliche Ruhe, fast scheint die Zeit still zu stehen. Draußen ist es kalt und drinnen leuchten die Kerzen; der Alltag macht Pause, bevor das neue Jahr anbricht.

Erika Pluhar hat Lektüre für die stille Zeit zusammengestellt, die diesen Traum berührt: von Hesse, Rilke oder Brecht, aber auch Eigenes.

Es sind Texte, die von Kinderträumen erzählen und von erwachsen gewordenen Hoffnungen. Texte auf der Suche nach dem, was wir Menschen nötig haben und uns immer wieder rauben lassen – und auch das nicht nur zur Weihnachtszeit: das Anhalten, die Muße – Genießen, ohne Aufwand zu treiben – die eigene Freude am Leben ohne freizeitgestalterische Animation – Wohlergehen ohne Wellness – das Wahrnehmen von Stille, ohne ins Lärmen zu flüchten – dem Heiligen Raum geben, ohne es banal zu verzuckern – die Weihe annehmen, ohne sentimentalisch Witze zu reißen – das Gefühl bejahen, ohne den Verstand zu verlieren. Und es zeigt sich: Wenn Raum und Zeit vorhanden sind für Stille und Nachdenklichkeit, für ein friedvolles Herz und die Liebe zueinander, dann haben wir das, was wir am nötigsten brauchen.

Erleben Sie die großartige und einzigartige Erika Pluhar bei einem Mix aus Erzähltem und Gelesenem, das die vielseitige Künstlerin in all ihren Facetten zeigt. In der anschließenden Signierstunde können die Besucher die berühmte Autorin und Schauspielerin hautnah erleben und persönlich mit ihr sprechen.

Foto: Lukas Beck





Montag, 06.Dezember 2021 10:00 und 17:00

Der gestiefelte Kater
Das bekannte Weihnachtsmärchen im Z2000 mit dem Ensemble der Bruckmühle Pregarten


Richard Maynau bringt mit seinem bekannten Ensemble das klassische Weihnachtsmärchen auf die große Bühne im Z2000. Mit viel Musik und Liedern wird diese bekannte Geschichte in lustigen Szenen gespielt.

Buch und Musik: Irene Budischowsky; Regie: Richard Maynau; Kostüme: Daniela Tidl

Es spielen Jennifer Pöll, Tanina Beess, Angela Schneider, Alexandra Kloiber-Karner, uva.

Eine Produktion der Bruckmühle Pregarten

Foto: Bruckmühle Pregarten





Donnerstag, 16.Dezember 2021 15:00

Kasperl und das seltsame Tier
der Stockerauer Kasperl mit Marion Roll


Im Hexenwald wurde ein Tier gesichtet, das normalerweise dort nicht zu finden ist! Kasperl macht sich auf die Suche danach und ist erstaunt, als er es auch tatsächlich findet. Ob dieses Abenteuer wohl gut ausgehen wird?

Foto: Andreas Roll





Donnerstag, 16.Dezember 2021 19:00

Hänsel und Gretel
Weihnachten ist Märchenzeit – und nicht nur für Kinder mit Uschi Nocchieri uva.


Es war einmal….ein bezauberndes Märchen, das von einem fantastischen Komponisten zu einer Oper vertont wurde. Das künstlerische Ensemble nimmt sich des Märchens und der Musik an, und bringt es einem breitgefächerten Publikum zu Gehör. Ein Märchen, nicht nur für Kinder.

Text: „Hänsel und Gretel“ aus den Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm in einer Fassung von Ludwig Bechstein (1801-1860) Musik: Engelbert Humperdinck (1854-1921), Arrangement (2005) von Helen Mills für Bläserquintett und Erzähler

Die Ausführenden: Sprecherin: Uschi Nocchieri Hänsel: Valentin Lang Gretel: Heidi Strobel Das Holzbläserquintett Varié: Hans Pichler,Querflöte; Gerlinde Sbardellati,Oboe; Daniela Wanzenböck,Klarinette; Julia Gutschlhofer,Fagott; Oliver Gilg,Horn

Für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren!

Foto:





Donnerstag, 27.Jaenner 2022 15:00

Kasperl und der Hüpfzauber
Der bekannte Stockerauer Kasperl mit Marion Roll


Irgendjemand hat das königliche Schloss mit einem Hüpfzauber belegt. Kasperl muss den Bösewicht fangen, um den Zauber aufheben zu können.

Foto: Andreas Roll





Donnerstag, 27.Jaenner 2022 20:00

Die Echten
Das Jubiläumsprogramm „STIMMPHONIE“ mit den Echten


20 Jahre DIE ECHTEN. Das Jubiläumsprogramm „STIMMPHONIE“

Seit 20 Jahren tritt das vierköpfige Ensemble im gesamten deutschsprachigen Raum auf Kabarettbühnen, in Hallen, auf Festivals und in Fernsehshows auf. Seit 20 Jahren texten Die Echten bekannte Welthits in österreichische Mundart um und vermengen sie in ihren Shows mit eigenen Liedern, von denen einige ihrerseits zu echten Echten - Hits geworden sind. Seit 20 Jahren hat sich die a cappella Comedy Gruppe aus Wien ein treues Publikum erspielt und Menschen zum Lachen gebracht.

Ein guter Grund Resümee zu ziehen und mit einem kompakten Programm der besten, erfolgreichsten und bekanntesten Titel, sowie neuen Liedern auf Tour zu gehen. Vocal Comedy der Extraklasse.

Die aktuelle Besetzung: Stephan Gleixner, Christine Kisielewsky, Alexander Wartha und Andy Woerz, Die Echten-Urgestein, der zur Feier der Jahre als Andy-Aging-Effekt wieder mit dabei ist.

Foto: Iris Camaa





Freitag, 04.Februar 2022 9:00 und 11:00

Der freie Fall im luftleeren Raum
- Kunst und Kultur für Jugendliche mit Theater Jugendstil


Der freie Fall im luftleeren Raum

Karin und Karim. Klingt ja fast zu schön, um wahr zu sein. Sie eine Draufgängerin und er ein Träumer. Beide verbindet eine Sehnsucht nach Gemeinschaft, Halt und die Suche nach Antworten auf die wichtigen Fragen des Lebens. Beide fühlen sich als Außenseiter. Beide haben Probleme mit ihren Eltern. Beide scheinen sich gefunden zu haben. Doch dann? Ein Streit, Druck, Frustration, Unverständnis – und sie beginnen zu fallen. Beide geraten in einen Taumel, der sich immer schneller dreht. Sie entfernen sich. Sie stürzen ab! Doch wohin? Und wer fängt sie auf? Der rechtsradikale Freund oder der extremistische Salafist? Wann entgleitet ihnen die Situation? Wann werden sie radikal? Und was ist überhaupt radikal?

Im luftleeren Raum fallen alle Körper gleich schnell.

Das Theaterstück „Der freie Fall im luftleeren Raum“ beleuchtet exemplarisch zwei Radikalisierungsverläufe: Rechtsradikalismus und Salafismus. Motivation für die Aufarbeitung des Stoffs ist der Terroranschlag eines jungen Manns im Herbst 2020 in Wien, bei dem fünf Menschen getötet wurden. Trotz oder gerade wegen der in den Köpfen der Menschen spukenden Bilder der Berichterstattung im November, aber auch über all die anderen terroristischen Attentate in den letzten Jahren, wollen wir diese ernste Thematik mit Fingerspitzengefühl und Leichtigkeit in einer aktualisierten Fassung auf die Bühne bringen. Wir haben das Thema gewählt, weil es uns persönlich beschäftigt und wir es sehr wichtig finden, das Thema differenziert zu behandeln und die Mechanismen im Hintergrund, die Jugendliche anfällig für extremistische Taten machen, zu diskutieren.

Wie werden sich die beiden am Ende entscheiden, wenn sie ihre Zukunft vor sich sehen? So spannend war politisches Statement noch nie.

Foto: Theater Jugendstil





Donnerstag, 24.Februar 2022 10:00 und 15:00

Wahre Freundschaft
Es ist gut, so zu sein wie man ist mit Theater Bambina


Die Biene Sunshine wird von ihren Freunden ausgelacht, weil sie anders aussieht und andere Dinge gerne macht, als sie. Daraufhin wird die Biene sehr traurig und beschließt, dass sie von heute an keine Biene mehr sein will. Weder ihr Freund, die Ameise Fred, noch der Bär Brumm Brumm können sie davon überzeugen, dass es gut ist, so zu sein wie man ist.

In diesem Stück geht es darum, andere nicht auszugrenzen, weil jeder Mensch in seiner Eigenart etwas Besonderes ist, auch wenn man sich, oder gerade weil man sich, von anderen in vielen Dingen unterscheidet.

Für Kinder ab 4 Jahren

Foto: Sabina Matyas





Donnerstag, 24.Februar 2022 20:00

Trennung für Feiglinge
von Clément Michel - Ein Gastspiel des Sommertheaters Wolfgangsee mit Sonja Zobel, Sebastian Martin Rehm, Bálint Walter


Paul und Sophie sind seit einiger Zeit ein Paar. Vor vier Monaten sind sie in eine gemeinsame Wohnung gezogen, haben sich eingerichtet. Sie sind glücklich. Denkt sie. Er sieht das völlig anders. Paul ist unzufrieden, will sich trennen, doch es fehlt im der nötige Mut dazu. So sucht er Hilfe bei seinem besten Freund Martin. Der Plan: Martin soll bei den beiden einziehen und sich so lange daneben benehmen, bis Sophie Paul vor die Wahl stellt: "Entweder er geht oder ich."

Martin ist wenig begeistert von dieser Idee, zumal er Sophie sympathisch findet. Als Paul seiner Liebsten eine Geschichte von einem Trauerfall in Martins engstem Familienkreis auftischt, gibt es für Martin kein Entkommen mehr. Er willigt ein, seinen Lebensmittelpunkt vorübergehend zu verlagern. Für maximal eine Woche, mehr nicht. So beginnt eine Ménage-à-trois der besonderen Art, die einige überraschende Wendungen nach sich zieht. Denn wer hätte gedacht, dass Sophie ihren Ehrgeiz daransetzt, den armen, verlustgeplagten Martin zu therapieren?

REGIE Caroline Richards

DRAMATURGIE Eva Schachenhofer

WEITERS Deutsch von Franz-Lorenz Engel

Foto: Christian Streili





Donnerstag, 24.Maerz 2022 15:00

Kasperl und der gestohlene Frühling
Der berühmte Stockerauer Kasperl kommt mit Marion Roll


Die Blumenfee wurde entführt und nun kann es nicht Frühling werden! Kasperl macht sich natürlich sofort auf die Suche nach ihr. Wo er sie dann findet und wer der Entführer ist, erzählt diese Geschichte.

Foto: Andreas Roll





Donnerstag, 24.Maerz 2022 20:00

Besuchszeit
von Felix Mitterer mit Angela Schneider, Anatol Rieger und Peter Josch


„Besuchszeit“ ist eines der erfolgreichsten, am öftesten aufgeführten Stücke von Felix Mitterer.

Mitterer, der sich selbst als „Heimatdichter und Volksautor“ bezeichnet, zeigt die Schicksale grundverschiedener Menschen auf feinsinnige, ironische und auch witzige Weise, mit Gefühl und humorvoller Menschlichkeit. Mit "Besuchszeit“ hat Felix Mitterer ein einfühlsames, erfrischend „anderes“ Volksstück geschaffen, ein Standardwerk der Österreichischen Literatur. Ein berührender, aber auch sehr unterhaltsamer Theaterabend den man nicht versäumen sollte.

REGIE: RICHARD MAYNAU / PETER JOSCH

Eine Produktion der Theatermanufaktur Wien und Bruckmühle Pregarten

Österreichischer Bühnenverlag Kaiser & Co. Ges.m.b.H.

Foto: Bruckmühle Pregarten





Donnerstag, 28.April 2022 15:00

Kasperl und der fremde Planet
der berühmte Stockerauer Kasperl kommt mit Marion Roll


Ein Ufo landet neben dem Kasperlhaus und ein seltsamen Wesen steigt aus. Kasperl freundet sich mit dem Fremden an und erfährt, dass jemand aus Kasperlhausen dem fernen Planeten Ollo Ollo einen magischen Kristall gestohlen hat. Wer das wohl war?

Foto: Andreas Roll





Donnerstag, 28.April 2022 20:00

Handmade - Kabarett unFASSBAR
Magisches Kabarett mit PAUL SOMMERSGUTER


Was ist tatsächlich geblieben aus 8 intensiven Jahren Jus-Studium? Die Erkenntnis, dass es nur eine Sache gibt, die besser ist als Steuern zu bezahlen? Steuern zu kassieren natürlich! Leider gibt es in Europa dazu nur einen einzigen Weg - die Gründung einer Kirche! So macht sich Paul auf den Weg eine eben solche ins Leben zu rufen! Die dazu notwendigen Wunder sind allesamt HANDMADE und natürlich absolut echt!

Paul vereint in seiner neuen Show HANDMADE Kabarett und Magie in einer Art und Weise die den Staub der alten Zeit aus unseren Kindertagen wegfegt.

Dynamisch, charmant, energievoll und vor allem unGLAUBLICH!

www.paul.live

www.agenturtaberhofer.com

Foto: Sebastian Pucher





Donnerstag, 19.Mai 2022 15:00

Kasperl und die gestohlene Jause
der berühmte Stockerauer Kasperl mit Marion Roll


Oberinspektor Bommelhuber ist sehr zornig. Irgendjemand hat seine wunderbare Nachmittagsjause gestohlen! Der Verdacht fällt auf den armen Flocki. Kasperl kann das aber gar nicht glauben und sucht nach dem richtigen Dieb.

Foto: Andreas Roll





Donnerstag, 19.Mai 2022 20:00

Der Reigen
– frei nach Arthur Schnitzler mit Karin Komatz und Otmar Pils


Was passiert, wenn die Gattin mit einem Arm den Liebhaber und mit dem anderen den Ehemann umschlungen hält? Wenn dieser von den tödlichen Folgen des Ehebruchs schwadroniert und später selbst ein hübsches Mädel verführt? Und wenn er dieses dann zu absoluter Treue auffordert und es ihm trotzdem schon bald mit einem selbstverliebten Dichter Hörner aufsetzt? Gar nichts! Denn das Leben ist kurz und die nächste Liebelei nicht weit.

„Glücklich ist, wer vergisst, was nicht mehr zu ändern ist“, summte der österreichische Walzerkönig Johann Strauss, und so treiben es die zehn tragischen Helden in Arthur Schnitzlers Reigen als gäbe es kein Morgen. Doch das Stück ist viel mehr als ein Klassiker des Wiener Fin de Siècle: Schnitzler schuf mit psychologischem Tiefenblick und entlarvenden Dialogen die Archetypen des modernen, triebgesteuerten Menschen.

Wir stellen fest, dass die Mechanismen von Betrug und Selbstbetrug, von öffentlichem Schein und menschlichem Sein noch die gleichen sind wie vor 100 Jahren. Ein Blick auf die angeblich schönste Sache der Welt - mit Augenzwinkern und einer Prise feinen Humors, begleitet von prickelnder Erotik ohne jemals in die Obszönität abzurutschen.

Karin Komatz und Otmar Pils schlüpfen in alle 10 Figuren des Reigens

Produktion und Regie: Uschi Nocchieri

Musik: Mag. Christian Blahous, Karl Schaup

Foto: Günter Königswenger