Übersicht: Schauspiel | Kabarett | Kasperl | Kindertheater | Jugendtheater | Spezial

Jugendtheater Do., 24. Oktober 100% Rauschfrei - Suchtpräventionskabarett
Kabarett Do., 24. Oktober Der Wurm im Wienerherz - Musikkabarett
Kindertheater Do., 28. November KIBUKI - Kinderbuchkino
Kindertheater Do., 28. November DRACHE FUNKI - und das zauberhafte Weihnachtsgeschenk
Kabarett Do., 28. November Mit Vollgas ins Burnout - Slow Food Kabarett
Kindertheater Di., 17. Dezember Pinkie’s schönste Weihnacht - Weihnachtsmusical
Kindertheater Mi., 18. Dezember Pinkie’s schönste Weihnacht - Weihnachtsmusical
Kasperl Do., 19. Dezember Kasperl und der freche Weihnachtswichtel -
Schauspiel Do., 19. Dezember Oh! Du Fröhliche! - Weihnachtliche Lesung
Kindertheater Do., 23. Jänner Ein Hut, ein Stock, ein Damenunterrock - Musikalischer Zahlenspaß
Musiktheater Do., 23. Jänner Cissy & Hugo in Caracas - Musiktheater
Jugendtheater Do., 30. Jänner JOB SUEY - Jugendtheater
Jugendtheater Fr., 31. Jänner JOB SUEY - Jugendtheater
Kasperl Do., 20. Februar Kasperl und das Faschingsfest -
Schauspiel Do., 20. Februar Der arme Spielmann - Szenischer Monolog von Franz Grillparzer
Kindertheater Do., 26. März MOZART FÜR KINDER – Nachtmusik und Zauberflöte - Die erfolgreichste Konzertproduktion
Kindertheater Do., 26. März VIVALDI FÜR KINDER“ – Die vier Jahreszeiten - Ein Konzert
Kabarett Do., 26. März PAUL SOMMERSGUTER - - Handmade - Kabarett unFASSBAR
Kasperl Do., 23. April Kasperl und der Hüpfzauber -
Schauspiel Do., 23. April Fremdenzimmer - von Peter Turrini
Kasperl Do., 28. Mai Kasperl und das verzauberte Auto -
Schauspiel Do., 28. Mai Trennung für Feiglinge - Komödie von Clement Michel
Kindertheater Do., 18. Juni Ein Kindertheaterstück über EMPATHIE - über EMPATHIE
Kabarett Do., 18. Juni Magda, die Kaiserin von Österreich - Improkabarett



Donnerstag, 24.Oktober 2019 9:15 und 11:00

100% Rauschfrei
Suchtpräventionskabarett mit Josef Burger


„100% Rauschfrei“ - Suchtpräventionskabarett
Behandelt das Thema Alkohol und Menschen auf humoristische Weise, ohne sich darüber lustig zu machen. Durch die pointierte Verpackung kommt es sowohl bei Jugendlichen zu erhöhter Aufmerksamkeit. Durch die authentische Darstellung des Themas, unterscheidet sich Josef Burger eindeutig von anderen Programmen.

Zur Person:
Josef Burger (Kabarettist, Autor, Persönlichkeitscoach), Finalist der Großen Comedy Chance im ORF, Gewinner des großen Niederösterreichischen Kabarettpreises, Gewinner des Oberösterreichischen Steyr Kleinkunstpreises, Finalist zahlreicher weiterer Bewerbe im In- u. Ausland. Vor seiner Karriere als Kabarettist, war Josef Burger elf Jahre bei der Wiener Polizei, mit Schwerpunkt „Karlsplatz“. Danach folgten über vier Jahre als Jugendbetreuer in einem Lehrlingswohnheim. Auch diese Tätigkeiten haben wesentlich zu seiner Erfahrung im Umgang mit Suchtgefährdeten beigetragen.

Das Programm ist für Kinder und Jugendliche ab dem vollendetem 12. Lebensjahr
www.creativeadventure.at
Foto: (c) Josef Burger





Donnerstag, 24.Oktober 2019 20 Uhr

Der Wurm im Wienerherz
Musikkabarett mit Martin Muliar


Zwei Vollblutkomödianten und ein genialer Pianist nehmen die Seele Wiens brillant aufs Korn.

Ein Abend am Schmähbankerl mit Sketchen, Songs und Parodien von Christine Nöstlinger, Trude Marzik, Hugo Wiener, H.C. Artmann, Marc Trefny, Hermann Leopoldi und vielen anderen. Das bedeutet mit Lust schimpfen, kokettieren, streiten und sich rächen - gesungen, gelacht und gereimt!
„Der Wurm im Wienerherz“ begegnet Menschen die ihrer Ignoranz trotz Social Community und Global Village treu bleiben und die Welt vom Rand des Schnitzeltellers kommentieren.
Auf Wienerisch meistert man sein Leben mit Witz und Charme und einer untrüglichen Nase für die Schwächen der anderen. Ein anderes Lebensthema des Wieners ist sein besonderes Verhältnis zu Gemütlichkeit und zum Essen. Sogar das Recht auf Selbstbestimmung geht bei ihm durch den Magen.
Niemand verbeißt sich so gern in die Welt wie wir Wiener Wer weiß, vielleicht wird das sogenannte Goldene Wienerherz zum Weltkulturerbe erklärt
Link zum Trailer: https://youtu.be/aMaemENPbB4
http://www.martinmuliar.com

Foto:(c)diefotografiererin





Donnerstag, 28.November 2019 10:00

KIBUKI
Kinderbuchkino mit Sabine Petzl


Kinderbuchkino zum Thema Sicherheit
Mit der Schauspielerin Sabine Petzl (bekannt aus der Serie „Medicopter“) und in Zusammenarbeit mit dem Niederösterreichischen Zivilschutzverband

Ein nicht nur unterhaltsames sondern auch lehrreiches Projekt. In einer Kino-ähnlichen Atmosphäre Bilderbücher sehen, hören und aktiv miterleben.
Vorstellung für Kindergärten. Dauer ca. 50 Minuten

http://www.noezsv.at
Foto:(c)helfer_wiens





Donnerstag, 28.November 2019 15:00

DRACHE FUNKI
und das zauberhafte Weihnachtsgeschenk mit Märchen an Fäden


DRACHE FUNKI und das zauberhafte Weihnachtsgeschenk
Zaubermeister Salbenbrau ist ratlos. Was schenkt er seiner alten Jugendliebe, der Fee Berchtholda, zu Weihnachten? Am besten etwas Selbstgemachtes. Dafür lernt der Zaubermeister sogar noch stricken! Doch dann die Katastrophe: Die Hexe Keppelzahn stibitzt sein schönes Weihnachtsgeschenk! Da geht es im Zauberwald aber drunter und drüber...

Rührend-turbulente Adventgeschichte für die ganze Familie ab ca. 3 Jahren, Dauer: ca. 40 Minuten.
www.maerchen-an-faeden.at





Donnerstag, 28.November 2019 20:00

Mit Vollgas ins Burnout
Slow Food Kabarett mit Werner Brix


Eine Betrachtung der globalen Gesellschaft und ihres hierarchischen Systems und eine Durchleuchtung der Dimension ZEIT machen Brix‘ fünftes Solo zu einem Kabarettistischen Theaterabend der Sonderklasse. "Mit Vollgas zum Burnout" ist eine wegen akuter Zeitnot rasant durchlaufene therapeutische Sitzung. Auf die Schaufel genommen wird alles, was Hast und Eile hat. Nur nicht runter vom Gas! Kurz gesagt: Tempo ist die Brix‘sche Lebensphilosophie! 2017 erhielt Werner Brix für dieses Programm den „Reinheimer Satirelöwen“.

http://www.brix.at
Foto:(c)Ludwig Rusch





Dienstag, 17.Dezember 2019 17:00

Pinkie’s schönste Weihnacht
Weihnachtsmusical mit Ensemble der Bruckmühle


Im großen Saal des Z2000

eine modere Weihnachtsgeschichte mit fröhlicher Musik und vielen Liedern für Kinder ab 4 Jahren.

Aus der Kinderbuchserie: Pinkie und Blue von Irene Budischowsky

Es geht um das Anderssein, Vorurteile, Freundschaft und um Wünsche, die unerreichbar scheinen, es aber nicht sind.

Pinkie, ein fröhliches Pinguinmädchen, hat es nicht leicht. Pinkie ist anders als die anderen, sie ist rosa. Nicht ein bisschen rosa, nein, vom Kopf bis zu der Schwanzspitze, bis auf ihr kleines weißes Bäuchlein.
Pinkie selbst findet rosa wunderschön, aber sie wird von den anderen Pinguinkindern immer ausgelacht. Doch dann lernt sie Blu kennen, auch er ist anders, wie schon sein Name erkennen lässt, er ist ganz und gar blau. Pinkie und Blu werden Freunde, und beschließen eine Musikband zu gründen. Da treffen Sie auf andere, die ganz begeistert von ihren Liedern sind. Aber erst das Christkind, welches ungeduldig auf der Suche nach dem Weihnachtsmann war, hat eine wunderbare Idee. Pinkie und Blue sollen ein Casting beim Fernsehen machen. Ob damit ihr größter Weihnachtswunsch erfüllt wird?

Regie: Richard Maynau
Buch und Musik: Irene Budischowsky
Mit Alexandra Kloiber, Angelika Schneider, Irene Budischowsky, Richard Maynau, uva. Eine Produktion der Bruckmühle Pregarten

Video:
https://www.youtube.com/watch?v=UvDL027gn64 Das App zum Stück

Musik mit Fotos zum Stück:
https://www.youtube.com/watch?v=NdxIWdfEG5A aus der Uraufführung 2009

Foto: (c)Bruckmühle





Mittwoch, 18.Dezember 2019 10:00

Pinkie’s schönste Weihnacht
Weihnachtsmusical mit dem Ensemble der Bruckmühle


Im großen Saal des Z2000

eine modere Weihnachtsgeschichte mit fröhlicher Musik und vielen Liedern für Kinder ab 4 Jahren.

Aus der Kinderbuchserie: Pinkie und Blue von Irene Budischowsky

Es geht um das Anderssein, Vorurteile, Freundschaft und um Wünsche, die unerreichbar scheinen, es aber nicht sind.

Pinkie, ein fröhliches Pinguinmädchen, hat es nicht leicht. Pinkie ist anders als die anderen, sie ist rosa. Nicht ein bisschen rosa, nein, vom Kopf bis zu der Schwanzspitze, bis auf ihr kleines weißes Bäuchlein.
Pinkie selbst findet rosa wunderschön, aber sie wird von den anderen Pinguinkindern immer ausgelacht. Doch dann lernt sie Blu kennen, auch er ist anders, wie schon sein Name erkennen lässt, er ist ganz und gar blau. Pinkie und Blu werden Freunde, und beschließen eine Musikband zu gründen. Da treffen Sie auf andere, die ganz begeistert von ihren Liedern sind. Aber erst das Christkind, welches ungeduldig auf der Suche nach dem Weihnachtsmann war, hat eine wunderbare Idee. Pinkie und Blue sollen ein Casting beim Fernsehen machen. Ob damit ihr größter Weihnachtswunsch erfüllt wird?

Regie: Richard Maynau
Buch und Musik: Irene Budischowsky
Mit Alexandra Kloiber, Angelika Schneider, Irene Budischowsky, Richard Maynau, uva. Eine Produktion der Bruckmühle Pregarten

Video:
https://www.youtube.com/watch?v=UvDL027gn64 Das App zum Stück

Musik mit Fotos zum Stück:
https://www.youtube.com/watch?v=NdxIWdfEG5A aus der Uraufführung 2009

Foto: (c)Bruckmühle





Donnerstag, 19.Dezember 2019 15:00

Kasperl und der freche Weihnachtswichtel
mit Marion Roll


Kasperl möchte noch ein Weihnachtsgeschenk malen. Doch plötzlich bewegen sich die Stifte von ganz alleine. Ob ihn da ein Geist ärgern möchte? Oder doch jemand anderer?

Foto: (c)Andreas Roll





Donnerstag, 19.Dezember 2019 20 Uhr

Oh! Du Fröhliche!
Weihnachtliche Lesung mit René Rumpold und Cornelia Schäfer


Weihnachtliche Lesung mit Musik Erleben Sie das Erfolgsduo zahlreicher Lesungen – René Rumpold und Cornelia Schäfer - in einer gemeinsamen Weihnachtslesung – fröhlich und besinnlich, klassisch und modern - einfach weihnachtlich.
Texte: Cornelia Schäfer & René Rumpold
Gesang: René Rumpold
René Rumpold sang und spielte an vielen internationalen Theatern in den Fächern Oper, Operette, Musical und Schauspiel. Z.B. Elfriede Ott, Fritz Muliar (sein Schauspiellehrer), aber auch Agnes Baltsa, Alfredo Kraus zählen zu seinen BühnenkollegInnen.
http://www.rene-rumpold.at

Cornelia Schäfer, geb. 1968 in Wien, Sprecherin & Poetin. Gemeinsam mit zahlreichen Kollegen wie Günther Frank, Peter Rapp u.v.m. berührt sie seit Jahren bei Lesungen in Österreich und Deutschland. Zwei Lyrikbände wurden im Verlag Edition Vabene veröffentlicht.
http://www.cornelia-schaefer.at
Foto:(c)Horst Winkler





Donnerstag, 23.Jänner 2020 10:00 u. 15:00

Ein Hut, ein Stock, ein Damenunterrock
Musikalischer Zahlenspaß mit JuJu und Franz


"Ein Hut, ein Stock, ein Damenunterrock" bewegt sich zwischen den Genres Musiktheater und Konzert und bietet Live-Musik, Bewegung, szenische und Mit-mach-Elemente. Es werden die Instrumente und deren Klangarten vorgestellt. Es geht um's Improvisieren und Komponieren, und zwar mit Zahlen, denn die spielen bekanntlich in der Musik eine große Rolle. Die Kinder sind aktiv am Geschehen beteiligt. Musiktheater für Kinder ab 3 Jahren

http://www.einhuteinstock.at





Donnerstag, 23.Jänner 2020 20:00

Cissy & Hugo in Caracas
Musiktheater mit Rita Hatzmann-Luksch und G.Luksch


und dem Musiker und Grammy-Gewinner Georg O. Luksch. Die wunderbare – und wahre Geschichte wie sich Cissy Kraner auf der Tournee nach Südamerika in Hugo Wiener verliebt hat, mit legendären Hits wie „Ich wünsch mir zum Geburtstag einen Vorderzahn“, „Der Novotny“, „Wie man eine Torte macht“, „Verzwickte Verwandtschaftsverhältnisse" und neu geschriebenen Nummern!br> "Cissy & Hugo a Caracas“ fasziniert mit satirisch-pointierten Chansons wie „Der Nowak lässt mich nicht verkommen“, „Die Pokornys“, „Das Pin-Up Girl“, „Der Vamp von Favoriten". Die Sängerin und Schauspielerin Rita Hatzmann-Luksch und der Grammy-Gewinner Georg O. Luksch bringen die aufregendsten Momente des künstlerischen Schaffens von Cissy Kraner zum Erblühen. Electro Swing, Theremin, Live-Performance, Percussion und klassische Klavierbegleitung schaffen Klangstrukturen, die eine Katalysatorwirkung bilden. Schwungvolle mehrsprachige Nummern zu überaus witzigen Texten, Elektroswing und Wienerlied runden das Programm ab.

http://www.ritahatzmann.com

Foto:(c)Ensemble21





Donnerstag, 30.Jänner 2020 9:00 und 11:00

JOB SUEY
Jugendtheater mit Theater Jugendstil


Bewerbungen sind wie Glückskekse. Schmecken tun sie nicht und ihre Weisheiten bringen dich auch nicht wirklich weiter. Aber du willst den Job. Also hältst du dich an den Glückskeksspruch, dass nur wer aufgibt, verliert, und glaubst daran, dass du irgendwann den Keks bekommst, der dir sagt: „Eines Tages zahlt sich deine Beharrlichkeit aus“.

Darum machst du den Bewerbungs-Check:
Bewerbungsfoto gephotoshoppt - CHECK
Lebenslauf tabellarisch aufgelistet - CHECK
Motivationsschreiben ohne Rechtschreibfehler abgetippt - CHECK
Und die Hose ist frisch gewaschen!

Und dann sitzt du voll motiviert im Bewerbungsgespräch und weißt genau, den Job kriegst du nie, weil... deine Haare zu blond sind? Dein Name zu normal oder nicht normal genug ist? Oder die Personalchefin sich verlesen hat und eigentlich etwas ganz anderes sucht? Was jetzt?
Nimmst du den nächsten Glückskeksspruch oder beginnst du deine eigene Geschichte zu schreiben?

JOB SUEY - ein Theaterstück über erste Erlebnisse im Leben einer Bewerberin und die größte Glückskeksweisheit von allen: Glaub an dich selbst.

Eine Produktion von Theater Jugendstil. Für Schüler ab 12 Jahren
Autor Raoul Biltgen
Schauspiel: i.V. Sabrina Rupp, Bernhard Georg Rusch, Susanne Preissl
http://www.jugendstil-theater.com
Foto:(c)Philipp Bernhard





Freitag, 31.Jänner 2020 9:00 und 11:00

JOB SUEY
Jugendtheater mit Theater Jugendstil


Bewerbungen sind wie Glückskekse. Schmecken tun sie nicht und ihre Weisheiten bringen dich auch nicht wirklich weiter. Aber du willst den Job. Also hältst du dich an den Glückskeksspruch, dass nur wer aufgibt, verliert, und glaubst daran, dass du irgendwann den Keks bekommst, der dir sagt: „Eines Tages zahlt sich deine Beharrlichkeit aus“.

Darum machst du den Bewerbungs-Check:
Bewerbungsfoto gephotoshoppt - CHECK
Lebenslauf tabellarisch aufgelistet - CHECK
Motivationsschreiben ohne Rechtschreibfehler abgetippt - CHECK
Und die Hose ist frisch gewaschen!

Und dann sitzt du voll motiviert im Bewerbungsgespräch und weißt genau, den Job kriegst du nie, weil... deine Haare zu blond sind? Dein Name zu normal oder nicht normal genug ist? Oder die Personalchefin sich verlesen hat und eigentlich etwas ganz anderes sucht? Was jetzt?
Nimmst du den nächsten Glückskeksspruch oder beginnst du deine eigene Geschichte zu schreiben?

JOB SUEY - ein Theaterstück über erste Erlebnisse im Leben einer Bewerberin und die größte Glückskeksweisheit von allen: Glaub an dich selbst.

Eine Produktion von Theater Jugendstil. Für Schüler ab 12 Jahren
Autor Raoul Biltgen
Schauspiel: i.V. Sabrina Rupp, Bernhard Georg Rusch, Susanne Preissl
http://www.jugendstil-theater.com
Foto:(c)Philipp Bernhard





Donnerstag, 20.Februar 2020 15:00

Kasperl und das Faschingsfest
mit Marion Roll


Kasperl ist zu einem Faschingsfest ins Schloss eingeladen. Doch da ist plötzlich sein Kostüm weg und er muss es wiederfinden. Foto:(c)Andreas Roll





Donnerstag, 20.Februar 2020 20:00

Der arme Spielmann
Szenischer Monolog von Franz Grillparzer mit Oliver Leidenfrost


Eine rührende Erzählung, deren mitreißende Situationskomik eine freudige Beseeltheit hinterlässt. In der 1848 erstmals erschienenen Novelle, begegnet der Dichter beim großen Stadtfest der Brigittenauer Kirchweihe, einem armen Straßenmusikanten, der von der der Menge ausgelacht wird, aber von seiner eigenen Darbietung jedoch vollkommen überzeugt ist. Jacob, der naive herzensgute Spielmann, vermag nur ein Lied, welches er aus dem Munde der Nachbarstochter hörte, virtuos zu spielen; vielleicht, weil er sich in diese rettungslos verliebte ….. Spieldauer 80 Minuten – ohne Pause

www.oliverleidenfrost.at
Videolinks:
Der arme Spielmann – Momente
https://youtu.be/rNX_fkWNNMU
Jacobs Glückstag
https://youtu.be/dUo1DlwA9Cg
Das Finale
https://youtu.be/Uod8Wgw78o8
Der Dichter und die Gärtnerin
https://youtu.be/KfsDko9nQQk





Donnerstag, 26.März 2020 09:15 und 10:45

MOZART FÜR KINDER – Nachtmusik und Zauberflöte
Die erfolgreichste Konzertproduktion mit Marko Simsa


Ein Konzert zum Zuhören, Mitreden, Mittanzen und Mitsingen
„Nachtmusik und Zauberflöte“ macht das junge Publikum auf humorvolle Weise mit Leben und Werk des berühmtesten österreichischen Komponisten bekannt. Nicht nur Zuhören, sondern auch Mitspielen ist gefragt, wenn Marko Simsa eine Kutschenfahrt wie zu Mozarts Zeiten unternimmt. Die erste Publikumsreihe als galoppierende Pferde, dazu ein paar KutscherInnen und alle anderen ZuhörerInnen als Fahrgäste, die kräftig durcheinandergerüttelt werden. Der kleine Wolfgang und seine Schwester Nannerl mit verbundenen Augen am Kaiserhof. Kinder aus dem Publikum als Dirigenten des kleinen Orchesters. Ein sehr feierlicher Tanz zum Menuett aus Don Giovanni. Und alle gemeinsam als großer „Papagenochor“! Ein abwechslungsreicher und humorvoller Streifzug durch die bekanntesten Werke von Wolfgang Amadeus Mozart.

Kindergärten und Schulen: ab 5 Jahren
http://www.markosimsa.at
Foto:(c) Beate Hofstadler





Donnerstag, 26.März 2020 15:00

VIVALDI FÜR KINDER“ – Die vier Jahreszeiten
Ein Konzert mit Marko Simsa


mit Vogelstimmen, Donnerschlag und schlafenden Hirten. Nicht nur Cello und Gitarre können Vögel imitieren. Auch die jungen ZuschauerInnen können pfeifen und zwitschern wie die Vögel in Antonio Vivaldis „Frühling“. Und der Donnerschlag lässt sich mit der großen Trommel doch mindestens genauso gut nachahmen wie mit Cello und Gitarre. Auch wir können wie die Hirten in Vivaldis „Sommer“ dahinschlummern. Ein gemeinsamer Tanz der Landleute zu Vivaldis „Herbst“ darf natürlich nicht fehlen. Und im Winter liegen zum Glück auch für Cello und Gitarre Schals und Pudelmützen bereit. Antonio Vivaldi hat bei seinem Konzertzyklus „Die vier Jahreszeiten“ Stimmen und Geräusche der Natur mit Musikinstrumenten nachgemacht. Marko Simsa wird mit seinem jungen Publikum viele Details heraushören. Gitarre und Violoncello unterstützen ihn dabei – manchmal auf verblüffende Art und Weise!

Für Kinder ab 5 Jahren
http://www.markosimsa.at
Foto:(c) Beate Hofstadler





Donnerstag, 26.März 2020 20:00

PAUL SOMMERSGUTER
- Handmade - Kabarett unFASSBAR mit


Magie und Kabarett

Was ist tatsächlich geblieben aus 8 intensiven Jahren Jus-Studium? Die Erkenntnis, dass es nur eine Sache gibt die besser ist als Steuern zu bezahlen? Steuern zu kassieren natürlich! Leider gibt es in Europa dazu nur einen einzigen Weg - die Gründung einer Kirche! So macht sich Paul auf den Weg eine eben solche ins Leben zu rufen! Die dazu notwendigen Wunder sind allesamt HANDMADE und natürlich absolut echt!

Paul vereint in seiner neuen Show HANDMADE Kabarett und Magie in einer Art und Weise die den Staub der alten Zeit aus unseren Kindertagen wegfegt.
Dynamisch, charmant, energievoll und vor allem unGLAUBLICH!

Regie: Hubert Wolf

http://www.paul.live
http://www.agenturtaberhofer.com
Foto: (c)Sebastian_Pucher





Donnerstag, 23.April 2020 15:00

Kasperl und der Hüpfzauber
mit Marion Roll


Irgendjemand hat das königliche Schloss mit einem Hüpfzauber belegt. Kasperl muss den Bösewicht fangen, um den Zauber aufheben zu können.
Foto: (c)Andreas Roll





Donnerstag, 23.April 2020 20:00

Fremdenzimmer
von Peter Turrini mit Bühne Documenta


Ein Gastspiel der Bühne Documenta
Peter Turrini zeigt in seinem neuesten Stück „Fremdenzimmer“, dass er ein begnadeter Theatermacher ist, bravourös .Am ersten Blick scheinbar einfach beschreibt er unsere Gesellschaft, dahinter jedoch steckt ein scharfsichtiger, schonungsloser Blick in die österreichische Seele, gepaart mit Witz und Ironie, diese Ironie bringt diese Defizite erst so richtig am Punkt bringt.
Turrini führt uns in ein Wohnzimmer in dem es schon längst keinen Frieden, keine Lebensfreude mehr gib. Gustl und Herta verbringen sinnentleert und frustriert ihren Alltag. Gustl, ehemaliger, zwangspensionierter Postler bastelt Modellflugzeuge im Keller, Herta ist dem Alkohol nicht abgeneigt und spielt im Casino um mit dem Gewinn den verschollenen Sohn zu suchen. Doch plötzlich steht „etwas Fremdes „ in der Person von Samir, einem Flüchtling, vor den beiden. Es beginnt ein Machtspiel zwischen dem Ehepaar Er: „der geht, aber subito“ Sie : „der bleibt“ . Für den Geflüchteten interessieren sich Herta und Gustl anfangs nur sekundär. Das entfremdete Paar nähert sich durch die Auseinandersetzungen aneinander an und es kommt Bewegung in ihre Beziehung. Die eigenen, unbewältigten Probleme treten anrührend und mit viel Witz, wie beiläufig zutage und werden sichtbar. Samir wird zum Ersatzsohn für Gerti, Gustl sorgt mit Kartenspiel und Bier für „volle Integration“
Am Ende verlassen sie mit Samir In einem fiktiven Flugzeug ihr Zuhause. Ein Märchen in dem am Ende das Gute im Menschen siegt ? Doch die Realität ist meist anders.
Es spielen unter der Regie von Brigitte Pointner: Eva Maria Schmid, Franz Josef Weiss und Fabian Krempus, der auch für die Visualisierungen verantwortlich zeichnet.
Foto: (c)karl satzinger





Donnerstag, 28.Mai 2020 15:00

Kasperl und das verzauberte Auto
mit Marion Roll


Der Zauberer Pimpinello verzaubert ein Spielzeugauto. Kasperl findet das natürlich gar nicht gut und muss sich auf ein spannendes Abenteuer begeben. Foto: (c)Andreas Roll





Donnerstag, 28.Mai 2020 20:00

Trennung für Feiglinge
Komödie von Clement Michel mit Theater am Wolfgangsee


Ein Gastspiel des Theaters am Wolfgangsee
Paul und Sophie sind seit einiger Zeit ein Paar. Vor vier Monaten sind sie in eine gemeinsame Wohnung gezogen, haben sich eingerichtet. Sie sind glücklich. Denkt sie. Er sieht das völlig anders. Paul ist unzufrieden, will sich trennen, doch es fehlt im der nötige Mut dazu. So sucht er Hilfe bei seinem besten Freund Martin. Der Plan: Martin soll bei den beiden einziehen und sich so lange daneben benehmen, bis Sophie Paul vor die Wahl stellt: "Entweder er geht oder ich."
Martin ist wenig begeistert von dieser Idee, zumal er Sophie sympathisch findet. Als Paul seiner Liebsten eine Geschichte von einem Trauerfall in Martins engstem Familienkreis auftischt, gibt es für Martin kein Entkommen mehr. Er willigt ein, seinen Lebensmittelpunkt vorübergehend zu verlagern. Für maximal eine Woche, mehr nicht. So beginnt eine Ménage-à-trois der besonderen Art, die einige überraschende Wendungen nach sich zieht. Denn wer hätte gedacht, dass Sophie ihren Ehrgeiz daransetzt, den armen, verlustgeplagten Martin zu therapieren?
REGIE Caroline Richards
MIT Sonja Zobel, Wolfgang Kandler, Bálint Walter
DRAMATURGIE Eva Schachenhofer
WEITERS Deutsch von Franz-Lorenz Engel
http://www.theateramwolfgangsee.at
Foto:(c)Christian-Streili





Donnerstag, 18.Juni 2020 Mit gefühl(t)!

Ein Kindertheaterstück über EMPATHIE
über EMPATHIE mit Sophie Berger


Mein Herz springt. Mein Kopf wird knall rot. Das Wasser steigt mir in die Augen. Was passiert denn da mit mir und warum?
FREUDE, ZORN, TRAUER. Ein Gefühl, was ist das? Darf ich traurig sein, oder wütend? Und was bedeutet eigentlich „mit Gefühl“? Mit welchem, deinem oder meinem? Vielleicht sogar unserem. Etwas fühlen, empfinden für einander. MITGEFÜHL!
Die zwei Figuren, Mr. Griesgram und Little Miss Sonnenschein begegnen einer Schauspielerin und zu dritt erleben sie ein spannendes Abenteuer, bei dem sie Ihren Gefühlen freien Lauf lassen können.
Erlebnisreich und bunt überrascht OLIVIA productions mit den eigenen Gefühlen, die tief in uns schlummern und geweckt werden wollen.
Gefühle gehören gefühlt! Ein Theatererlebnis für die Kleinsten.
Für Kinder ab 3 Jahren
http://www.oliviatheater.weebly.com
Foto:(c)oliviaproductions





Donnerstag, 18.Juni 2020 20:00

Magda, die Kaiserin von Österreich
Improkabarett mit Magda Leeb


Das Land braucht einen starken Mann
Es reicht. Der Versuch eine Demokratie in Österreich zu installieren ist gescheitert, das Wahlvolk sehnt sich nach klaren Ansagen und einem Grund, nicht zu den Urnen schreiten zu müssen. Es ist an der Zeit das Projekt Republik Österreich zu beenden. Mit sofortiger Wirkung werden im ganzen Land Kampfhunde verschenkt, Kindergartenplätze in Brennpunkten verlost und Menschen mit schlechtem Musikgeschmack zu Lippizanern ausgebildet. Die Begriffe „Gleichberechtigung“, „Wertekatalog“ und „Geschwindigkeitsbegrenzung“ werden verboten und durch ein Binnen-I ersetzt.
Sie regiert absolutistisch, duldet keinen Widerspruch und erträgt keine Zwischenrufe. Sie ist gekommen, um zu regieren. Sie ist die Kaiserin von Österreich. Denn das ist klar: Dieses Land braucht einen starken Mann.
http://www.magdaleeb.com
Foto:(c)Rupert Pessl