Uebersicht: Schauspiel | Kabarett | Kasperl | Kindertheater | Jugendtheater | Musiktheater | Spezial |

Kindertheater Do., 26. November Drache Funki und der goldene Hexenbesen - Lustig-turbulente Hexengeschichte
Kindertheater Do., 26. November Drache Funki und der goldene Hexenbesen - Lustig-turbulente Hexengeschichte
Spezial Do., 26. November Erika Pluhar - Die stille Zeit
Spezial Do., 26. November Erika Pluhar - Die stille Zeit
Kindertheater Di., 15. Dezember Brummis verschwundener Wunschzettl - bezauberndes Weihnachtsstück mit Liedern und Weihnachtsstimmung
Kindertheater Mi., 16. Dezember Brummis verschwundener Wunschzettl - Wunderbares Weihnachtsstück mit Liedern und Weihnachtsstimmung
Kindertheater Do., 21. Jaenner Marko Simsa Mozart für Kinder - Nachtmusik und Zauberflöte
Kindertheater Do., 21. Jaenner Marko Simsa Mozart für Kinder - Nachtmusik und Zauberflöte
Kindertheater Do., 21. Jaenner Marko Simsa Vivaldi für Kinder - Vivaldi für Kinder
Schauspiel Do., 21. Jaenner Trennung für Feiglinge - Komödie
Jugendtheater Fr., 29. Jaenner Top Kick - Jugendtheater
Jugendtheater Fr., 29. Jaenner Top Kick - Jugendtheater



Donnerstag, 26.November 2020 10:00

Drache Funki und der goldene Hexenbesen
Lustig-turbulente Hexengeschichte mit Märchen an Fäden


Drache Funki und der goldene Hexenbesen Beim alljährlichen Hexenwettbewerb will die Hexe Keppelzahn endlich einmal den ersten Preis gewinnen: den goldenen Hexenbesen! Zum Beweis ihrer Hexenkunst verwandelt sie den frechen Kobold Kutz-Kutz in einen Gockelhahn, der aber bald das ganze Hexentreiben durcheinanderbringt. Damit nicht genug, schwindelt sich auch noch die Koboldine Luri unter die Hexen, um gemeinsam mit dem Drachen Funki ihren Bruder zu befreien.
Lustig-turbulente Hexengeschichte für die ganze Familie, ab ca. 3 Jahren. Dauer: ca. 40 Minuten.
Foto (c)





Donnerstag, 26.November 2020 15:00

Drache Funki und der goldene Hexenbesen
Lustig-turbulente Hexengeschichte mit Märchen an Fäden


Drache Funki und der goldene Hexenbesen Beim alljährlichen Hexenwettbewerb will die Hexe Keppelzahn endlich einmal den ersten Preis gewinnen: den goldenen Hexenbesen! Zum Beweis ihrer Hexenkunst verwandelt sie den frechen Kobold Kutz-Kutz in einen Gockelhahn, der aber bald das ganze Hexentreiben durcheinanderbringt. Damit nicht genug, schwindelt sich auch noch die Koboldine Luri unter die Hexen, um gemeinsam mit dem Drachen Funki ihren Bruder zu befreien.
Lustig-turbulente Hexengeschichte für die ganze Familie, ab ca. 3 Jahren. Dauer: ca. 40 Minuten.
Foto (c)





Donnerstag, 26.November 2020 18:00

Erika Pluhar
Die stille Zeit mit Erika Pluhar


Erika Pluhar - Die stille Zeit Geschichten und Gedanken nicht nur zu Weihnachten

Der Traum von Weihnachten: festliche Ruhe, fast scheint die Zeit still zu stehen. Draußen ist es kalt und drinnen leuchten die Kerzen; der Alltag macht Pause, bevor das neue Jahr anbricht. Erika Pluhar hat Lektüre für die stille Zeit zusammengestellt, die diesen Traum berührt: von Hesse, Rilke oder Brecht, aber auch Eigenes.

Es sind Texte, die von Kinderträumen erzählen und von erwachsen gewordenen Hoffnungen. Texte auf der Suche nach dem, was wir Menschen nötig haben und uns immer wieder rauben lassen – und auch das nicht nur zur Weihnachtszeit: das Anhalten, die Muße – Genießen, ohne Aufwand zu treiben – die eigene Freude am Leben ohne freizeitgestalterische Animation – Wohlergehen ohne Wellness – das Wahrnehmen von Stille, ohne ins Lärmen zu flüchten – dem Heiligen Raum geben, ohne es banal zu verzuckern – die Weihe annehmen, ohne sentimentalisch Witze zu reißen – das Gefühl bejahen, ohne den Verstand zu verlieren.
Foto (c) Lukas Beck





Donnerstag, 26.November 2020 20:00

Erika Pluhar
Die stille Zeit mit Erika Pluhar


Erika Pluhar - Die stille Zeit Geschichten und Gedanken nicht nur zu Weihnachten

Der Traum von Weihnachten: festliche Ruhe, fast scheint die Zeit still zu stehen. Draußen ist es kalt und drinnen leuchten die Kerzen; der Alltag macht Pause, bevor das neue Jahr anbricht. Erika Pluhar hat Lektüre für die stille Zeit zusammengestellt, die diesen Traum berührt: von Hesse, Rilke oder Brecht, aber auch Eigenes.

Es sind Texte, die von Kinderträumen erzählen und von erwachsen gewordenen Hoffnungen. Texte auf der Suche nach dem, was wir Menschen nötig haben und uns immer wieder rauben lassen – und auch das nicht nur zur Weihnachtszeit: das Anhalten, die Muße – Genießen, ohne Aufwand zu treiben – die eigene Freude am Leben ohne freizeitgestalterische Animation – Wohlergehen ohne Wellness – das Wahrnehmen von Stille, ohne ins Lärmen zu flüchten – dem Heiligen Raum geben, ohne es banal zu verzuckern – die Weihe annehmen, ohne sentimentalisch Witze zu reißen – das Gefühl bejahen, ohne den Verstand zu verlieren.
Foto (c) Lukas Beck





Dienstag, 15.Dezember 2020 17:00

Brummis verschwundener Wunschzettl
bezauberndes Weihnachtsstück mit Liedern und Weihnachtsstimmung mit dem Ensemble der Bruckmühle


Viel Spaß und Musik mit dem Weihnachtsmärchen, das seit 13 Jahren in Stockerau spielt.
In einer Koproduktion mit Theater BAMBINA
Buch: Sabina Matyas
Regie: Tanina Beess/Willi Prainsack
Eine Produktion der Bruckmühle Pregarten 2020 und dem Kindertheater BAMBINA

Darsteller: Wilhelm Prainsack, Tanina Beess

Inhalt: Die beiden Weihnachtsengerln Leni und Lilly haben kurz vor Weihnachten viel zu tun. Vor allem müssen sie die Briefe lesen, welche die Kinder dem Christkind geschrieben haben. Da kommt der Wichtel Mucki Zwucki vorbei und sucht ganz dringend den Brief, den Brummi, der gutmütige Bär, geschrieben hat. Eine schwere Aufgabe bei so vielen Briefen, aber auch Frosty der Schneemann und der kurzsichtige Geschenkewichtel Rumpel suchen ihn voller Ungeduld, denn Weihnachten kommt immer näher. Ob Brummi dieses Jahr überhaupt Geschenke bekommt?

Eine wundervolle Weihnachtsgeschichte, die Kinder in den Bann zieht. Es geht um Wünsche und Träume, um Freude und das Zusammenhelfen von Menschen, vor allem vor Weihnachten, auch wenn es manchmal aussichtslos erscheint. Gute Freunde sind halt doch das beste Weihnachtsgeschenk.
Foto (c) Bruckmühle/BAMBINA





Mittwoch, 16.Dezember 2020 10:00

Brummis verschwundener Wunschzettl
Wunderbares Weihnachtsstück mit Liedern und Weihnachtsstimmung mit dem Ensemble der Bruckmühle


Viel Spaß und Musik mit dem Weihnachtsmärchen, das seit 13 Jahren in Stockerau spielt.
In einer Koproduktion mit Theater BAMBINA
Buch: Sabina Matyas
Regie: Tanina Beess/Willi Prainsack
Eine Produktion der Bruckmühle Pregarten 2020 und dem Kindertheater BAMBINA

Darsteller: Wilhelm Prainsack, Tanina Beess

Inhalt: Die beiden Weihnachtsengerln Leni und Lilly haben kurz vor Weihnachten viel zu tun. Vor allem müssen sie die Briefe lesen, welche die Kinder dem Christkind geschrieben haben. Da kommt der Wichtel Mucki Zwucki vorbei und sucht ganz dringend den Brief, den Brummi, der gutmütige Bär, geschrieben hat. Eine schwere Aufgabe bei so vielen Briefen, aber auch Frosty der Schneemann und der kurzsichtige Geschenkewichtel Rumpel suchen ihn voller Ungeduld, denn Weihnachten kommt immer näher. Ob Brummi dieses Jahr überhaupt Geschenke bekommt?

Eine wundervolle Weihnachtsgeschichte, die Kinder in den Bann zieht. Es geht um Wünsche und Träume, um Freude und das Zusammenhelfen von Menschen, vor allem vor Weihnachten, auch wenn es manchmal aussichtslos erscheint. Gute Freunde sind halt doch das beste Weihnachtsgeschenk.
Foto (c) Bruckmühle/BAMBINA





Donnerstag, 21.Jaenner 2021 09:15

Marko Simsa Mozart für Kinder
Nachtmusik und Zauberflöte mit Marco Simsa


Ein Konzert zum Zuhören, Mitreden, Mittanzen und Mitsingen für Menschen ab 5.

„Nachtmusik und Zauberflöte“ macht das junge Publikum auf humorvolle Weise mit Leben und Werk des berühmtesten österreichischen Komponisten bekannt. Nicht nur Zuhören, sondern auch Mitspielen ist gefragt, wenn Marko Simsa eine Kutschenfahrt wie zu Mozarts Zeiten unternimmt. Die erste Publikumsreihe als galoppierende Pferde, dazu ein paar KutscherInnen und alle anderen ZuhörerInnen als Fahrgäste, die kräftig durcheinandergerüttelt werden. Der kleine Wolfgang und seine Schwester Nannerl mit verbundenen Augen am Kaiserhof. Kinder aus dem Publikum als Dirigenten des kleinen Orchesters. Ein sehr feierlicher Tanz zum Menuett aus Don Giovanni. Und alle gemeinsam als großer „Papagenochor“! Ein abwechslungsreicher und humorvoller Streifzug durch die bekanntesten Werke von Wolfgang Amadeus Mozart.

http://www.markosimsa.at Foto (c) Beate Hofstadler





Donnerstag, 21.Jaenner 2021 10:45

Marko Simsa Mozart für Kinder
Nachtmusik und Zauberflöte mit Marco Simsa


Ein Konzert zum Zuhören, Mitreden, Mittanzen und Mitsingen für Menschen ab 5.

„Nachtmusik und Zauberflöte“ macht das junge Publikum auf humorvolle Weise mit Leben und Werk des berühmtesten österreichischen Komponisten bekannt. Nicht nur Zuhören, sondern auch Mitspielen ist gefragt, wenn Marko Simsa eine Kutschenfahrt wie zu Mozarts Zeiten unternimmt. Die erste Publikumsreihe als galoppierende Pferde, dazu ein paar KutscherInnen und alle anderen ZuhörerInnen als Fahrgäste, die kräftig durcheinandergerüttelt werden. Der kleine Wolfgang und seine Schwester Nannerl mit verbundenen Augen am Kaiserhof. Kinder aus dem Publikum als Dirigenten des kleinen Orchesters. Ein sehr feierlicher Tanz zum Menuett aus Don Giovanni. Und alle gemeinsam als großer „Papagenochor“! Ein abwechslungsreicher und humorvoller Streifzug durch die bekanntesten Werke von Wolfgang Amadeus Mozart.

http://www.markosimsa.at Foto (c) Beate Hofstadler





Donnerstag, 21.Jaenner 2021 15:00

Marko Simsa Vivaldi für Kinder
Vivaldi für Kinder mit Marco Simsa


Die vier Jahreszeiten
Ein Konzert mit Vogelstimmen, Donnerschlag und schlafenden Hirten für Menschen ab 5.

Nicht nur Cello und Gitarre können Vögel imitieren. Auch die jungen ZuschauerInnen können pfeifen und zwitschern wie die Vögel in Antonio Vivaldis „Frühling“. Und der Donnerschlag lässt sich mit der großen Trommel doch mindestens genauso gut nachahmen wie mit Cello und Gitarre. Auch wir können wie die Hirten in Vivaldis „Sommer“ dahinschlummern. Ein gemeinsamer Tanz der Landleute zu Vivaldis „Herbst“ darf natürlich nicht fehlen. Und im Winter liegen zum Glück auch für Cello und Gitarre Schals und Pudelmützen bereit.

http://www.markosimsa.at Foto (c) Beate Hofstadler





Donnerstag, 21.Jaenner 2021 20:00

Trennung für Feiglinge
Komödie mit Sonja Zobel, Sebastian Martin Rehm, Bálint Walter


TRENNUNG FÜR FEIGLINGE von Clément Michel

Ein Gastspiel des Sommertheaters Wolfgangsee
REGIE Caroline Richards
Paul und Sophie sind seit einiger Zeit ein Paar. Vor vier Monaten sind sie in eine gemeinsame Wohnung gezogen, haben sich eingerichtet. Sie sind glücklich. Denkt sie. Er sieht das völlig anders. Paul ist unzufrieden, will sich trennen, doch es fehlt im der nötige Mut dazu. So sucht er Hilfe bei seinem besten Freund Martin. Der Plan: Martin soll bei den beiden einziehen und sich so lange daneben benehmen, bis Sophie Paul vor die Wahl stellt: "Entweder er geht oder ich."
Martin ist wenig begeistert von dieser Idee, zumal er Sophie sympathisch findet. Als Paul seiner Liebsten eine Geschichte von einem Trauerfall in Martins engstem Familienkreis auftischt, gibt es für Martin kein Entkommen mehr. Er willigt ein, seinen Lebensmittelpunkt vorübergehend zu verlagern.

Foto:(c)Christian-Streili





Freitag, 29.Jaenner 2021 11:00

Top Kick
Jugendtheater mit Theater Jugendstil


Ein Klassenzimmer, zwei Mannschaften und jede Menge Adrenalin. Wären sie nicht Gegnerinnen, wären sie vielleicht Freundinnen. Doch beide haben nur ein Ziel: Gewinnen. Und die Mannschaft verlangt Loyalität, wer weich wird, verliert, da gibt es keine Zeit für Freundschaft oder Liebe. Im Strudel von Konkurrenzkampf und Leistungsdruck zeigt man Gefühlen die rote Karte. Doch im Wettkampf gibt es genau wie im Leben unvorhergesehene Wendungen. Könnten sie sich nicht auch als Freundinnen auf dem Platz gegenüberstehen? Statt gegeneinander, miteinander wachsen? Taktik gegen Vertrauen, Fouls gegen Ehrlichkeit, Tore gegen Liebe.
Doch manchmal muss man verlieren, um zu wissen, was man gewonnen hat. Und was tragen eigentlich die Couchpotatoes zu diesem Stück bei?
„Top Kick“ – ein kraftvolles Stück über Gruppendynamik, Konkurrenzkampf und Freundschaft.
AUTOR Raoul Biltgen
PRODUKTION Theater Jugendstil-Kunst und Kultur für Jugendliche

Foto:(c)Sophie Berger
Grafik mariella drechsler





Freitag, 29.Jaenner 2021 9:00

Top Kick
Jugendtheater mit Theater Jugendstil


Ein Klassenzimmer, zwei Mannschaften und jede Menge Adrenalin. Wären sie nicht Gegnerinnen, wären sie vielleicht Freundinnen. Doch beide haben nur ein Ziel: Gewinnen. Und die Mannschaft verlangt Loyalität, wer weich wird, verliert, da gibt es keine Zeit für Freundschaft oder Liebe. Im Strudel von Konkurrenzkampf und Leistungsdruck zeigt man Gefühlen die rote Karte. Doch im Wettkampf gibt es genau wie im Leben unvorhergesehene Wendungen. Könnten sie sich nicht auch als Freundinnen auf dem Platz gegenüberstehen? Statt gegeneinander, miteinander wachsen? Taktik gegen Vertrauen, Fouls gegen Ehrlichkeit, Tore gegen Liebe.
Doch manchmal muss man verlieren, um zu wissen, was man gewonnen hat. Und was tragen eigentlich die Couchpotatoes zu diesem Stück bei?
„Top Kick“ – ein kraftvolles Stück über Gruppendynamik, Konkurrenzkampf und Freundschaft.
AUTOR Raoul Biltgen
PRODUKTION Theater Jugendstil-Kunst und Kultur für Jugendliche

Foto:(c)Sophie Berger
Grafik mariella drechsler